Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Legend of the Green Dragon - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gajia

Elfen-Mogli

  • »Gajia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 147

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. November 2014, 14:22

Anmerkungen zu Spielleiterentscheidungen

Nachdem in letzter Zeit mehrfach kleinere Missverständnisse, chaotische Situationen und verstimmte Gemüter innerhalb laufender Plots entstanden sind, möchte ich gern hier ein paar Dinge festhalten, die Punkte mit Konfliktpotential klären sollen. Und hierbei auch noch einmal auf die bereits vorhandenen Plotguides aufmerksam machen.

Die Plots werden gespielt, um der gemeinschaftlichen Spielerschaft Spaß zu bringen, nicht dazu neue Streitpunkte entstehen zu lassen. Einige Entscheidungen von Spielleiterseite mögen im ersten Moment und unter den Gesichtspunkten von 'normalem' Rp vielleicht seltsam, fragwürdig oder für einzelne etwas unfair wirken. Doch letztlich hat jede Spielleiterentscheidung einen Sinn, der ganz gewiss nicht darin liegt einzelne Spieler auszugrenzen, zu bevormunden oder aber ihnen eigene willkürliche Vorstellungen aufzuzwingen. Sondern darin mit allen und für alle eine lebendige, in sich geschlossene und spannende Welt zu gestalten. Jedem Spieler sollte immer bewusst sein, dass nichts gespielt, getan, entschieden oder gesagt wird um gegen die Spieler zu agieren. Kein Spielleiter hat Interesse an einer solchen Handlungsweise.



Warum darf ich nur einen meiner Charaktere pro Plot aktiv teilnehmen lassen?

Dieser Punkt ist bereits im Plotguide für Spieler ausführlich beschrieben. Ab davon, dass es auch der Übersichtlichkeit dient, sind Plots als Rp für alle Spieler gemeinsam in unserer gemeinsamen Welt gedacht. Niemand ist dort wichtiger oder weniger wichtig. Und um zu garantieren, dass jeder Spieler gleiche Chancen und Möglichkeiten hat sich im Plot einzubringen, jedem Spieler ein gleicher Anteil am Spielgeschehen ermöglicht wird, wird die Teilnahme jedes Spielers auf einen einzigen seiner Charaktere beschränkt.


Ich habe schon einen Charakter eingebracht, möchte aber nun lieber einen anderen spielen, warum darf ich das nicht?

Grundsätzlich werden eure Charaktere fester Teil einer gemeinschaftlichen Geschichte wenn ihr sie an einem Plot beteiligt. Wenn ihr ganz am Anfang eines Plots merkt 'Oh, meine Charakterwahl war vielleicht doch nicht die Beste.', dann ist unter dem Umstand, dass ihr euch noch keine feste Rolle erspielt habt ein Wechsel durchaus noch möglich. Aber eben nur dann, wenn euer Charakter nicht schon maßgeblich Einfluss auf die Geschehnisse genommen hat. Dies ist vorallem wichtig, um die Plotgeschichte konsistent und glaubhaft zu halten und auch wieder in gewisser Weise etwas, was der Fairness dient. Die Spieler und ihre Charaktere verlassen sich innerhalb eines Plots aufeinander und damit auch darauf, dass nicht plötzlich an einer Ecke ein Charakter und ein Einfluss wegbricht, der für die Gesamtheit des Plots und einzelne Spieler von Bedeutung ist.


Darf ich mir beim Spielleiter eine gewisse Rolle innerhalb des Plots für meinen Charakter wünschen?

Ein klares 'Nein.'. Natürlich dürft ihr dem Spielleiter zu verstehen geben, worauf euer Charakter aus ist. Doch letztlich müsst ihr euch euren Platz in einem Plot erspielen. Und auch dann könnt ihr nicht erwarten, dass der Spielleiter euch die Rolle zuspielen kann, die ihr gern hättet, da dies a) davon abhängig ist wie ihr agiert und b) worauf der Plot abzielt und wie er verlaufen soll. Nicht immer bietet ein Plot für alle Vorstellungen den rechten Platz. Was letztlich auch nur wie im wirklich Leben ist. Man wird halt nicht Filmstar, wenn man im Radio auftritt.


Darf ich mir äußere Umstände und Umgebungen und Möglichkeiten für meinen Charakter selbst ausdenken?

Nein. Auf keinen Fall, da die Welt und alles was auf eure Charaktere zukommt immer erstmal in der Hand des Spielleiters liegt. Inwieweit er etwas davon an euch abtritt entscheidet er. Wenn ihr Dinge plant, etwas vorhabt, etwas ausspielen wollt, was euch Hinweise oder dergleichen bringen soll, dann sprecht dies unbedingt immer erstmal mit dem Leiter des Plots ab. Letztlich werden sonst zwei vollkommen unterschiedliche Vorstellungen aufeinander prallen, die nicht zusammenpassen und schnell zu Frust führen können.


Warum hat das Handeln meines Charakters negative Konsequenzen?

Die Konsequenzen eures Handelns hängen immer von den äußeren Umständen ab und davon, wie ihr handelt. Wenn ihr die Handlungen eurer Charaktere plant, dann betrachtet die Welt in der sie handeln nicht nur aus euren Vorstellungen heraus, sondern auch aus realistischen, logischen Blickpunkten. Betrachtet, was es für Einflüsse auf eure direkte Umgebung, auf die NPC-Bevölkerung und eure Mitspieler haben kann. Ihr habt ein Ziel, das ist super. Doch in Plotspielen ist der richtige Weg, ein realistischer Weg, maßgeblich wichtig dafür euer Ziel zu erreichen. Kein Spielleiter wird euch absichtlich aufhalten wollen. Jeder Spielleiter will, dass ihr nicht nur Spaß habt, sondern auch erfolgreich sein könnt. Und jeder Spielleiter wird euch Wege aufzeigen. Einfache und welche mit größerem Widerstand und Risiko. Je mehr Widerstand und Risiko ihr wählt, umso höher ist dann auch die Wahrscheinlichkeit, dass ihr scheitert oder zumindest negative bis sehr negative Konsequenzen ausbaden müsst.

Ihr kämpft gegen eine mächtige Kreatur und startet kopflos einen Frontalangriff? Das tut dann eben weh. Ihr versucht es nochmal? Hallo, Lazarett.
Ihr plant kriminelle Aktivitäten? Je tiefer ihr in die Kriminalitätsschublade greift, je riskanter und auffälliger euer Vorhaben ist, umso mehr werdet ihr mit großen Schwierigkeiten rechnen müssen.

Wenn ihr mit dem Kopf durch die Wand wollt, statt erstmal eine Tür zu suchen, die definitiv da sein wird, dann bekommt ihr mitunter Kopfweh.


Warum darf ein Spielleiter einfach so Powerplay anwenden?

Ganz einfach: Weil er es kann. Und muss. Denn der Spielleiter ist dazu da euch nicht nur auf dem rechten Weg zu halten, sondern auch dazu das Gleichgewicht zwischen den Spielern zu erhalten und schwierige Situationen so gut wie möglich für alle zu lösen. Massives Powerplay wird jeder Spielleiter aber nur dann anwenden, wenn wirklich keine andere Möglichkeit mehr gegeben ist. Jeder Spielleiter wird euch immer erstmal sanft und mit freundlichem Nachdruck in die richtige Richtung schieben und euch auch dabei immer eigene Auswege lassen. Möglichkeiten bieten, die ihr nutzen könnt, um selbst aus der verfahrenen Situation herauszukommen. Wenn ihr diese nicht nutzt, muss der Spielleiter zu anderen Mitteln greifen. Aber auch das, wie alles Andere, tut er für euch, nicht gegen euch.


Warum soll ich aus meinen Posts im Plotthread Informationen wieder rauslöschen?

Weil diese Informationen die eures Charakters im Spiel sind. Weil ihr euch mit eurem Spiel und euren Handlungen diese Hinweise und dieses Wissen erarbeitet habt. Im Plotthread könnt ihr festhalten, was euer Charakter grob vorhat. Was er getan hat. Wie er zu dem Geschehen steht. Und andeuten, dass er neue Erkenntnisse hat. Erspieltes Charakterwissen soll jedoch nur im Spiel zwischen den Charakteren weitergegeben werden. Es gehört erstmal nur euch. Verschenkt es nicht einfach.




Und zum Schluss möchte ich noch einmal betonen, dass kein Spielleiter im Sinn hat euch nachteilig oder schlecht zu behandeln. Keine Entscheidung ist dazu gedacht euch das Spiel madig zu machen oder das Leben schwer. Jede Entscheidung hat euren gemeinschaftlichen Spaß im Sinn. Dauerhaften Spaß, für den man in einzelnen Situationen mitunter manchmal eben auch zurückstecken muss.

Wenn ihr noch etwas anmerken wollt, Dinge unklar sind, Fragen bestehen, dann könnt ihr sie hier gern anbringen und wir klären es alle gemeinsam und versuchen eine gemeinsame und funktionierende Basis zu finden.

:wolf:
Alara: "Eure hoheitliche Garstigkeit."

:wolf:

So don't you worry your pretty little mind.
People throw rocks on things that shine and life makes love look hard
...
but they can't take what's ours.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Gajia« (21. November 2014, 14:38)


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ascardia (22.11.2014), Botho (22.11.2014), Desuka (22.11.2014), Erdenklang (22.11.2014), Araner (21.11.2014), Suriel (21.11.2014), Marianne (21.11.2014), Dehmyen (21.11.2014), Aislen (21.11.2014), Orianna (21.11.2014)

Social Bookmarks